Startseite » Katalog » Unsere AGB's Senden Sie uns Ihre Email Anfrage hier. Deutsch English Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Kategorien
 Rigatours
 Ausflüge
 Lettische Lebensmittelprodukte
 Produkte aus Lettland
 Jagen
 Transfers
 Flughafentransfer
Mehr über...
Kundenreferenzen
Kundenmeinungen
Katalog zum Download
Kontakt
Häufige Fragen (F.A.Q.)
Hotel Suchen
Reiseversicherung
Impressum
Unsere AGB's
Datenschutz
Zahlungsmethoden
Sofortüberweisung nutzen
Sponsoring
ITB Berlin 2011
WTM London 2011
Suche

Erweiterte Suche »

 

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen

! Hinweis für alle Kunden!
Bitte drucken Sie die AGB´s und Ihre Bestellung (Transaktionsdaten) aus.

 

Allgemeine Geschäfts- und Reisebedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Reisebedingungen der – AlphaNet SIA (nachfolgend lettland-
reisen.lv genannt) und Lettland-Reisen.lv Biedriba (e.V.)  (Fassung vom 16.05.2011).

§1 Geltungsbereich
1.1 Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem
Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und lettland-reisen.lv gelten stets diese
Allgemeinen Geschäfts- und Reisebedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen
Vertragsabschlusses gültigen Fassung, dies unter Einbeziehung der Besonderen Geschäfts-
und Reisebedingungen von lettland-reisen.lv für die verschiedenen Services, die nicht eine
Warenbestellung zum Gegenstand haben. Die besonderen Geschäftsbedingungen der Services
befinden sich bei den jeweils angebotenen Services und können dort durch "Anklicken" des
entsprechenden Hinweises gelesen und ausgedruckt werden. 
1.2 Im Falle von Kollisionen gilt zwischen den Regelungen als Rangfolge:
1. Besondere Geschäftsbedingungen der einzelnen Services;
2. diese Allgemeinen Geschäfts- und Reisebedingungen;
3. gesetzliche Regelung.

§2 Abschluss eines Reisevertrages
Der Reisevertrag kommt durch online Anmeldung (http://www.lettland-reisen.lv/account.php
und Annahmeerklärung der bestellten Reisedienstleistung verbindlich zwischen den Kunden
und lettland-reisen.lv zustande.
Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten
Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen
Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch
ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.
Der Vertrag kommt mit der Annahme durch Lettland-reisen.lv zustande. Die Annahme bedarf
keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird Lettland-reisen.lv
dem Kunden die Reisebestätigung an der E-Mail des Kunden aushändigen.

§3  Zahlungsbedingungen
3.1. Mit Vertragsschluss wird gegen Aushändigung eines Sicherungsscheines
(Buchungsbestätigungsemail) gemäß §651k Absatz BGB eine Anzahlung in Höhe von 100%
des Reisepreises pro Person fällig (ähnlich wie bei der Buchung vom Flugticket oder
Hotelzimmer).
3.2. Die extra Reiseunterlagen (Broschüren, Karten, extra Angebote – die nicht im Online zur
Verfügung stehen, Speisekarten), falls Kunde es sich wünscht, werden dem Kunden nach
Eingang seiner Zahlung bei www.lettland-reisen.lv per E-Mail, per Fax oder per Post
zugesandt oder während der Anreise ausgehändigt.
3.3. Die auf der Homepage angegebenen Preise gelten nur für Bestellungen im e-commerce
nur bei Onlinebuchungen.
3.4. Vor Ort Buchungen kosten 25% von den online angegebenen Preise.
3.5. Für Extra per E-Mail: shop(AT)lettland-reisen.lv angefragte Angebote –oder über unser
Kontaktformular-(Reiseprogramm und Speiseangebote für Gruppen, Speisekarten,
Tischreservierungen) wird eine Aufwandsberatungspauschale von 200,00 EUR pro
Angebot für die Kunden und Angebotsberatung, erhoben da diese manuell erstellt werden
muß.
3.6. Sie können per Sofortüberweisung, per EU Überweisung SEPA oder per Paypal (Plus
Gebühren in Höhe von  1,9% vom Buchungsumsatz+0,35€ je Buchung via Paypal) bezahlen.
3.7. Bei Zahlungsverzug eines Kunden, wird die Buchung nicht angenommen ohne darüber
extra zu benachrichtigen, falls eine Mahnung geschickt wird, der Kunde hat den Ersatz der
zweckmäßigen jeweils gültigen Sätze für Mahn- und Inkassospesen zu tragen. Der Kunde
stimmt ausdrücklich zu, dass im Falle des Zahlungsverzuges von unserem Unternehmen der
Name (einschließlich früherer Namen), das Geschlecht, die Anschrift, der Beruf, der offene
Saldo sowie die Mahndaten an die Warenkreditevidenz sowie an mit der Einbringung von
Forderungen berechtigte Inkassounternehmen übermittelt werden. Bei Zahlungsverzug wird
der Kunde in unserem System gesperrt. Dies gilt auch für Rückbelastungen von Zahlungen
per Kreditkarte.
3.8. Es gelten 14 % p. a. Verzugszinsen ab Fälligkeit als vereinbart. Die Bearbeitungsgebühr
für jede Mahnung beträgt € 15,-. Für Rückbelastungen bei Zahlungen per Kreditkarte oder
Lastschrift wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,- erhoben. Bei Zahlung mit
Kreditkarte erfolgt die Belastung Ihres Kreditkartenkontos mit Abschluss der Bestellung.
Für Rückbelastungen bei Zahlungen mit Paypal berechnen wir €25 Gebühren.

§4 Leistungen und Online Angaben
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen
in der Reisebestätigung. Die in dem online shop enthaltenen Angaben sind für den
Reiseveranstalter bindend. Der Reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor
Vertragsabschluß berechtigte Leistungs- und Preisänderungen zu erklären, über die der
Reisende selbstverständlich informiert wird. Eine vorvertragliche Preisanpassung kann
insbesondere aus folgendem Grund notwendig werden: aufgrund Erhöhung der
Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen.

§5 Leistungs- und Preisänderungen
5.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt
des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom
Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet,
soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der
gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.
Der Reiseveranstalter verpflichtet sich, den Kunden über Leistungsänderungen oder –
Abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Im Fall einer nachträglichen, erheblichen
Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt vom Reisevertrag
zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der
Reiseveranstalter eine solche Reise ohne Mehrpreis aus seinem Angebot anbieten kann.
Gegebenfalls wird dem Kunden eine kostenlose Umbuchung angeboten.
5.2. Dem Reiseveranstalter bleibt vorbehalten, den im Reisevertrag vereinbarten Reisepreis
bei einer Erhöhung der Beförderungskosten (wie Transportkosten, Inflationsrate) nach
Maßgabe der folgenden Regelungen zu ändern, sofern zwischen Vertragsschluss und
Reisebeginn mehr als 4 Monate liegen und die zur Veränderung führenden Umstände bei
Vertragsabschluss weder eingetreten noch für den Reiseveranstalter vorhersehbar waren:
Erhöhen sich die bei Abschluss des Vertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere
die Treibstoffkosten, so kann der Reiseveranstalter
a) bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Preiserhöhung den Erhöhungsbetrag verlangen.
b) In anderen Fällen die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel
geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des
vereinbarten Beförderungsmittels teilen und den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag
für den Einzelplatz verlangen.
Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Transportkosten
gegenüber dem Reiseveranstalter erhöht, kann der Reisepreis um den entsprechenden,
anteiligen Betrag heraufgesetzt werden.
Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der Reiseveranstalter den
Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu
setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig.
5.3. Sollte sich bei lettland-reisen.lv ein Fehler oder eine Unvollständigkeit bei
Produktangaben oder bei Preisen eingeschlichen haben, behalten wir uns ein Recht zur
Korrektur vor. lettland-reisen.lv wird in einem solchen Fall den Kunden umgehend nach
Erkennen des Fehlers bzw. der Änderung über die neuen Angaben informieren. Der Kunde
kann dann entweder den Auftrag nochmals bestätigen oder lettland-reisen.lv kann vom
Vertrag zurücktreten.
5.4 Alle Preisangaben auf unserer Homepage verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Sollte
sich der Mehrwertsteuersatz ändern, erfolgt auch eine entsprechende Preisänderung. 
5.5. Den verbindlichen Preis zeigt der Warenkorb. Sollte sich wider Erwarten im Warenkorb
ein Fehler oder eine Unvollständigkeit bei den Preisangaben eingeschlichen haben, behalten
wir uns ein Recht zur Korrektur vor.

§6 Rücktrittsrecht (Rückgabebedingungen) durch den Kunden, Umbuchung,
Ersatzprogramm
6.1. Jeder Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Es wird
empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Bei Rücktritt oder Nichtantritt der Reise
kann der Reiseveranstalter Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine
Aufwendungen verlangen Bei der Berechnung des Ersatzes sind gewöhnlich ersparte
Aufwendungen und gewöhnliche mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen
zu berücksichtigen.  Der Reiseveranstalter kann diesen Ersatzanspruch unter
Berücksichtigung der nachstehenden Gliederungen nach der Nähe des Zeitpunktes des
Rücktrittes zum vertraglichen vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis
zum Reisepreis pauschal pro Person wie folgt berechnen, § 651 Abs. 3 i) BGB. In jedem Fall
bleibt es den Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass dem Reiseveranstalter im
Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder geringere Kosten entstanden sind.
I. Pauschalreisen Individuell
(mind. 2 Reiseleistungen, z.B., Transfer und Stadtführung)
bis 42 Tage vor Reiseantritt 35%, vom 41.-31. Tag vor Reiseantritt 45%, vom 30.-22. Tag vor
Reiseantritt 60%, vom 21.-15. Tag vor Reiseantritt 70%, vom 14. Tag bis 1. Tag vor
Reiseantritt 80%, Vom Tag des Reiseantritt oder bei Nichterscheinen entstehen 85% des
Reisepreises.
II. Gruppenreisen
(z.B. geführte Bus- u. Rundreisen)
bis 42 Tage vor Reiseantritt 35%, vom 41.- 31. Tag vor Reiseantritt 45%, vom 30. – 1. Tag
vor Reiseantritt 80%, vom Tag des Reiseantritt oder bei Nichterscheinen entstehen 85% des
Reisepreises.
III. Nicht in Anspruch genommene Leistungen.
Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus
sonstigen Gründen nicht in Anspruch, so können keine Erstattungen der ersparten
Aufwendungen nicht möglich gemacht werden.
6.2. Werden auf Wunsch des Kunden nach der Buchung der Reise für einen Termin, der
innerhalb des zeitlichen Geltungsbereiches der Reiseausschreibung liegt, Änderungen
hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder
der Beförderungsart vorgenommen (Umbuchung), kann Lettland-reisen.lv bei Einhaltung der
nachstehenden Fristen ein Umbuchungsentgelt pro Reisenden erheben.
I. bei allen Reisearten bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 50,- Euro pro Person.
II. Bei Gruppenreisen bis zum 95. Tag vor Reiseantritt 100,- Euro pro Person.
6.3. Treten zusätzliche Reisepersonen in den Vertrag ein, so haftet der ursprüngliche Reisende
Lettland-Reisen.lv als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt der
zusätzlichen Personen entstehenden Mehrkosten.
6.4. Im Falle eines Rücktritts kann Lettland-reisen.lv vom Kunden die tatsächlich
entstandenen Mehrkosten verlangen.
6. 5. Für Reiseleistungen die innerhalb 14 Tagen nach Beauftragung angetreten werden
sollen, ist die Rückerstattung nach Buchung ausgeschlossen und der Reisepreis in voller
Höhe fällig.

§7 Rücktrittsrecht und Kündigung durch Reiseveranstalter
Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag
zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
7.1. Ohne Einhaltung einer Frist
Wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört
oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des
Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter deshalb den Vertrag, so behält er
den Anspruch auf den Reisepreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen
sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der
nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt.
7.2. Sollte lettland-reisen.lv nachträglich erkennen, dass sich bei lettland-reisen.lv z. B. ein
Fehler bei den Angaben zu einem Produkt, zu einem Preis oder zu einer Lieferbarkeit
eingeschlichen hat, wird lettland-reisen.lv den Kunden hiervon umgehend per E-Mail in
Schriftform informieren. Dieser kann den Auftrag unter den abgeänderten Konditionen
nochmals bestätigen. Andernfalls ist lettland-reisen.lv zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt,
sollte bereits eine Vertragsannahme erfolgt sein.

§8 Datenschutz 
8.1. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer
Bestellung.
8.2. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten ggf. an unsere Hausbank
oder Kreditkartenabrechnungsunternehmen oder Paypal weiter. 
8.3. Eine Weitergabe Ihrer Daten an sonstige Dritte oder eine Nutzung zu Werbezwecken
erfolgt nicht. Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger
Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf
der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht. Ihre personenbezogenen
Zahlungsdaten werden verschlüsselt mittels SSL RSA mit 1024 Bit über das Internet
übertragen. Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und
organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder
Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein
vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich. Sie haben ein Recht auf
unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung,
Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung
Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von
Daten wenden Sie sich bitte an: 
 
SIA "AlphaNet"
Datenschutzbeauftragter
Duntes  Str. 6 – 214,
LV-1013, Riga, Lettland

§9 Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände
Wird die Reise infolge bei Vertragsschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich
erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Lettland-reisen.lv als auch der
Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann Lettland-reisen.lv für
die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine
angemessene Entschädigung verlangen. Weiterhin ist Lettland-reisen.lv verpflichtet die
notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbefürderung
umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind
von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur
Last.

§10  Haftung des Reiseveranstalters
Lettland-reisen.lv haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:
1. Die gewissenhafte Reisevorbereitung;
2. Die sorgfältige Auswahl und die Überwachung des Leistungsträgers; ohne eine
dauerhafte Überwachung am Reiseziel, Einschränkung von
Verkehrssicherungspflichten.
3. Die Richtigkeit der Beschreibung aller in den Online Shop angegebenen
Reiseleistungen, sofern Lettland-Reisen.lv nicht gemäß Ziffer 4.§ vor Vertragsschluss
eine Änderung der Online Angaben erklärt hat;
4. Die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen.

§11 Gewährleistung
a) Abhilfe
Wird die Reise nicht vertragsrecht erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen.
Lettland-reisen.lv kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen
Aufwand erfordert.
b) Minderung des Reisepreises
Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine
entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in
dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in
mangelfreien Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt
nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen.
c) Schadenersatz
Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadenersatz wegen
Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den
Lettland-reisen.lv nicht zu vertreten hat.

§12 Beschränkung der Haftung
12.1. Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden
sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,
a) soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig
herbeigeführt wird oder
b) soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein
wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
12.2. Für Schadenersatzansprüche des Kunden gegen den Reiseveranstalter aus unerlaubter
Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist die Haftung des
Reiseveranstalters bei Sachschäden je Kunde und Reise auf die Höhe des dreifachen
Reisepreises beschränkt. Dem Kunden wird in diesem Zusammenhang im eigenen Interesse
der Abschluss einer Reiseunfall- und Reisegepäckversicherung empfohlen.
12.3. Bleibt unberührt, auch soweit die Haftung dort über die vorstehende Beschränkung
hinaus geht.
12.4. Ein Schadenersatzanspruch gegen den Reiseveranstalter ist insoweit beschränkt oder
ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden
gesetzlichen Vorschriften, die auf die vom Leistungsträger zu erbringenden Leistungen
anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadenersatz gegen den Leistungsträger nur unter
bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter
bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.
12.5. Für Fremdleistungen anderer Unternehmen, die nicht Bestandteil einer Pauschalreise
sind und die ausdrücklich im fremden Namen vermittelt werden (wie Ausflüge, Sport- und
Kulturveranstaltungen, etc.) haftet der Reiseveranstalter nur als Vermittler. Die Haftung für
Vermittlungsfehler ist entsprechend den vorstehenden unter 10.1 bis 10.4 genannten
Grundsätzen beschränkt.

§13 Mitwirkungspflicht
Der Reisende ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der
gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu
halten.
Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen
Reiseleitung in Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies
möglich ist. Unterlässt es der Reisende, einen Mangel anzuzeigen, so tritt der Anspruch auf
Minderung nicht ein.

§14 Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung
Vertragliche Ansprüche des Reisenden nach den §§651c-f BGB (Deutsches Gesetz) mit
Ausnahme solcher Ansprüche, die auf Ersatz eines Körper- oder Gesundheitsschadens wegen
eines vom Reiseveranstalter zu vertretenden Mangels gerichtet oder auf grobes Verschulden
des Reiseveranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt sind, verjähren in 12 Monaten.
Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Hat
der Reisende solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag
gehemmt, an dem der Reiseveranstalter oder dessen Haftpflichtversicherer die Ansprüche
schriftlich zurückweist. Andere Ansprüche unterliegen den gesetzlichen Verjährungsfristen.

§15 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit
des gesamten Reisevertrages zur Folge.

§16 Gerichtsstand und Rechtswahl
16.1. Der Reisende kann den Veranstalter nur an dessen Sitz verklagen. Es gilt ausschließlich
lettisches Recht. Gerichtstand Riga, Lettland.
16.2. Auf die Rechtsverhältnisse zwischen lettland-reisen.lv und dem Kunden sowie auf die
jeweiligen Geschäftsbedingungen findet lettisches und EU Recht Anwendung. Das UN
Kaufrecht wird ausgeschlossen.
16.3. Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Reisenden ist sein privater Wohnsitz
maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die nach
Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt
haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung
nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgebend.

 

§17 Versicherungen
Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten,
Reisegepäck-, Unfall-, Kranken- und Haftpflichtversicherung bei der Europäischen
Reiseversicherung.
Nach den bestehenden Reiserichtlinien sind wir verpflichtet, Sie auf die
Abschlussmöglichkeiten einer Reise- Krankenversicherung mit Rücktransport und einer
Reiserücktrittskosten-Versicherung hinzuweisen. Falls Sie keinen passenden Reiseschutz
buchen, tragen Sie die Kosten eines Kranken-Rücktransportes sowie Storno- und zusätzliche
Rückreisekosten selbst. Deshalb empfehlen wir Ihnen in Ihrem eigenen Interesse den
Abschluss eines RundumSorglos – Paketes. Entsprechende Informationen finden Sie auf
unserer Webseite.

§18 Verschiedenes
18.1 Ein Recht des Kunden zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung besteht nicht, es sei denn,
die Forderung ist unstreitig oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt.
18.2 Erfüllungsort ist für Zahlungen der Geschäftssitz von lettland-reisen.lv.
10.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht
rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die
Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt werden. Für diesen Fall verpflichten sich
die Parteien, anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren,
die, soweit rechtlich möglich, den mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen
Zweck unter Berücksichtigung der in diesem Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interessen
der Parteien am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien
nicht vorhergesehene Lücke aufweist. 
18.4 Der Kunde kann seine Rechte gegenüber der Lettland-Reisen.lv nur mit deren
schriftlicher Zustimmung zedieren. 
18.5 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Riga, Lettland oder ein anderer gesetzlicher
Gerichtsstand nach Wahl von lettland-reisen.lv , soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne
des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. 

§19  Reiseveranstalter (Realisation vor Ort, Vertragspartner und Shopbetreiber):

Realisation durch:
Lettland-reisen.lv  Biedriba (e.V. nach lettischem Recht)– 
Antonijas Iela 6a-7
LV-1010 Riga
Unternehmensregisternummer: 40008163857
Vorstandsvorsitzende: Mara Sarkane

Shop & Portalbetreiber: 
(Verkauft im Namen und für Rechnung der Lettland-Reisen.lv Biedriba)

AlphaNet SIA (SIA = lettische GmbH)
Duntes Str. 6 – 214, LV-1013, Riga, Lettland
E-Mail: shop(AT)lettland-reisen.lv  (AT durch @ ersetzen)
Internet: www.lettland-reisen.lv
Sitz der Gesellschaft: Riga/Lettland
Ust. IdNr: LV40003982952
Geschäftsführer: Volker Schmidt

 

Zurück